Desinfektion ist der neue Lifestyle - womenbiz

Desinfektion ist der neue Lifestyle

Veröffentlicht am 10. September 2021

Autorin: Krisztina Schulthess

Du fragst dich wie Desinfektionsmittel nachhaltig, hautverträglich und umweltschonend sein können?

Seit 30 Jahren befassen wir uns genau mit diesem Thema. Unsere Desinfektionsmittel entsprechen der Schweizer Qualität und belasten unsere Umwelt nicht so stark wie andere Produkte auf dem Markt.
Es ist uns wichtig unsere Kunden mit einem leistungsstarken Produkt zu versorgen, ohne ihre Gesundheit zu beeinträchtigen. Darum haben wir dafür gesorgt, dass unsere Produkte keine gesundheitsschädlichen Wirkstoffe wie Formaldehyd, Phenol, Alkohol oder Chlor enthalten aber gleichzeitig Bakterien und Keime eliminieren. Die besonderen Eigenschaften dieser Produkte erlauben es, sie in geschlossenen Räumen, im Medizinbereich, im Laborbereich sowie im Tier- und Lebensmittelbereich und überall in unserem Alltag einzusetzen.

Seit Beginn sind wir unserer Vision treu geblieben und haben nie Alkohol, Aldehyd oder andere gefährliche Bestandteile zu den Produkten gemischt.
Wir können ruhig sagen, dass nicht nur der Umwelt, sondern auch unseren Mitmenschen und sogar unseren vierbeinigen Freunden diese Produkte Gold wert sind. Damit wir die Qualität auf einem ständig hohen Niveau halten können, haben wir das ISO Zertifikat für unsere Produktion erworben. Zahlreiche Gutachten beweisen, dass unsere Produkte sehr wirksam sind. Die aktive Inhaltsstoffe sind über 98 % biologisch abbaubar.

Aber warum kaufen die Institutionen oder Privatpersonen heutzutage noch immer alkoholhaltige Desinfektionsmittel ein, obschon dieselbe Wirksamkeit auch mit unseren Produkten OHNE Alkohol gewährleistet ist?

Die Antwort liegt beim Preis: Neben den vielen Nachteilen ist dieser der einzige Vorteil für die Produkte auf Alkoholbasis.

Versuchen wir unsere Welt ein wenig gesünder zu gestalten, braucht es kleine Schritte, um etwas zu bewirken: Wenn wir unsere Hände nicht mehr mit alkoholhaltigem Desinfektionsmittel desinfizieren, können wir vermeiden, die Hände immer wieder eincremen zu müssen um Risse und eine trockene Hautoberfläche vorzubeugen.

Die Nachhaltigkeit zeigt sich auch bei der Desinfektion von verschiedenen Materialien:
Hochwertige Möbel aus Leder, Teppiche, Flächen aus Metall werden langzeitig geschont und man muss diese nicht wegen unerwünschten Flecken oder Erosionen wegwerfen!

Wenn wir unseren Lebensstil auf Nachhaltigkeit einstellen wollen, müssen wir uns auch mit dem Thema „Kilometer-Zero“ auseinandersetzen. Wir achten darauf, dass wir die Rohmaterialien in der Schweiz einkaufen und nicht aus dem Ausland importieren.
Damit fördern wir den Schweizer Wirtschaft und erhalten die Schweizer Qualität. So können wir einen wichtigen Beitrag für das globale Wohl, das unseren Kunden und der Umwelt leisten.

Überzeug dich selbst von den Vorteilen unseren Produkten in dem du uns eine E-Mail schreibst mit dem Betreff „womenbiz“ um ein gratis Muster zu erhalten.

„Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.“

Krisztina Schulthess


IC Products SA
Krisztina Schulthess

Telefon: +41 91 743 6761
E-Mail: admin@icproducts.ch
Webseite: www.icproducts.ch

Instagram
Facebook

Weitere Magazin-Beiträge

vor 7 Stunden

Warum Netzwerken keine Einbahnstrasse ist

Ja zugegeben, Netzwerken kann anstrengend sein, doch überwiegen die Möglichkeiten, die sich einem durch ein gutes Netzwerk ergeben, bei weitem. Diese möchte ich hier aufzeigen und gerade Frauen ermutigen, mehr unter die Leute zu gehen. Anbei ein paar Tipps, die garantiert helfen, mit mehr Freude zu Netzwerken.

vor 10 Stunden

Lebe deine weibliche Macht!

Frauen nutzen die Macht, die sie haben oder haben könnten, nicht. Oft wollen sie mit „Macht“ nichts zu tun haben. Warum ist das so? Hier bekommst du Inspirationen, was du tun kannst, um deine Machtthemen anzugehen, so dass du gerne eine machtvolle Erfolgsfrau sein willst.

vor 7 Tagen

Nachhaltig Netzwerken

Die letzten Jahre haben uns gezeigt, wie wichtig es ist, Kontakte und Beziehungen zu pflegen, wie wichtig ein Umfeld ist, das uns auch in turbulenten und schwierigeren Zeiten unterstützt. Gleichzeitig wird uns auch immer bewusster, dass wir nachhaltig leben müssen. Wie geht beides zusammen?