1. Dezember 2019 - womenbiz

1. Dezember 2019

Veröffentlicht am 1. Dezember 2019

Spezialangebot für womenbiz Mitglieder

Neues Vortragskabarett von Barbara Balldini:
„g’hörig DURCHGEKNALLT“ Liebe machen im 21. Jahrhundert.

Ist die Liebe noch zu retten? Noch nie zuvor war die schönste Sache der Welt zugleich so zugänglich, aber auch so verwirrend, ja so DURCHGEKNALLT wie heutzutage.

Im Dschungel der Möglichkeiten zwischen Online-Dating, Internetpornografie und medialer Reizüberflutung verlieren Mann und Frau leicht die Orientierung. Barbara Balldini, Österreichs lustigste Sexualpädagogin, durchleuchtet in ihrem neuen Kabarett das Paarungsverhalten im 21. Jahrhundert und liefert mit viel Humor jede Menge Selbsterkenntnis, Orientierung und Gelassenheit für ein erfülltes Liebesleben

20% auf den Ticketpreis CHF 49.00 für die Show vom 20.03.2020 im Kreuz in Jona. Das Angebot gilt nur für diese Veranstaltung.

Buchung über Ticketshop antonia.ch

antonia management gmbh wünscht eine schöne Adventszeit, ein friedliches und erholsames Weihnachtsfest sowie ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2020 ✨

Weitere Magazin-Beiträge

vor 7 Stunden

Warum Netzwerken keine Einbahnstrasse ist

Ja zugegeben, Netzwerken kann anstrengend sein, doch überwiegen die Möglichkeiten, die sich einem durch ein gutes Netzwerk ergeben, bei weitem. Diese möchte ich hier aufzeigen und gerade Frauen ermutigen, mehr unter die Leute zu gehen. Anbei ein paar Tipps, die garantiert helfen, mit mehr Freude zu Netzwerken.

vor 10 Stunden

Lebe deine weibliche Macht!

Frauen nutzen die Macht, die sie haben oder haben könnten, nicht. Oft wollen sie mit „Macht“ nichts zu tun haben. Warum ist das so? Hier bekommst du Inspirationen, was du tun kannst, um deine Machtthemen anzugehen, so dass du gerne eine machtvolle Erfolgsfrau sein willst.

vor 7 Tagen

Nachhaltig Netzwerken

Die letzten Jahre haben uns gezeigt, wie wichtig es ist, Kontakte und Beziehungen zu pflegen, wie wichtig ein Umfeld ist, das uns auch in turbulenten und schwierigeren Zeiten unterstützt. Gleichzeitig wird uns auch immer bewusster, dass wir nachhaltig leben müssen. Wie geht beides zusammen?