The Hide Hotel Flims | womenbiz

The Hide Hotel Flims

Veröffentlicht am 9. April 2021

Autor: THE HIDE HOTEL

Die Rheinschlucht im Kanton Graubünden zählt zu den spektakulärsten Landschaften der Schweiz. Etwa 350 Meter oberhalb dieser Rheinschlucht mit ihrem steilen Hang, nördlich auf einem Plateau gelegen, liegt der Ort Flims und dort am Ortseingang das neu eröffnete The Hide Hotel Flims.

The-Hide-Lobby

365 Tage, also das ganze Jahr, ist das The Hide Hotel Flims geöffnet. Im Winter freuen sich die Besucher über gut 220 Pistenkilometer, vier Snowparks und 28 Lifte des Skigebiets Flims-Laax-Falera. Besonders ist auch, dass eine der Skiabfahrten extra für das The Hide Hotel in Flims verlängert wurde, so dass man direkt vor der Lobby die Abfahrt beenden kann.

Im Sommer besticht die Region durch etliche spektakuläre Naturschauspiele. Beispielsweise 250 Kilometer Wanderwege in der Umgebung des berühmten „Swiss Grand Canyon“ der Graubündner Bergwelt und des spektakulären, von dichten Wäldern umgebenen Cauma-Sees mit seinem tiefgrünen Nadelwald, Buchten mit weissen Stränden und 24 Grad warmem Wasser bereits im Frühsommer.

The-Hide-Rooms

The Hide Hotel Flims: Die Lobby, genauso wie die 47 Design-Penthousezimmer und Suiten des Hotels hat Erik Nissen Johansen von Stylt Trampolin AB entworfen. Die Lobby gleicht mit ihrem markanten Kamin, der Lounge, Bar und Bibliothek einem geschmackvoll eingerichteten Wohnzimmer. Die Zimmerkategorien reichen von Junior Suite, Doppelzimmer Nord sowie Doppelzimmer Süd bis hin zu Zimmer für Alleinreisende. Oszillierende Tapeten, juwelenfarbene Samtstoffe, geometrischen Wandverkleidungen und raumhohe schwarze Mosaikfliesen bestimmen die Innengestaltung der Zimmer. Akzente aus Messing und hängende Beleuchtungen runden das Ambiente ab. Besonders schön: Jedes Zimmer bietet eine private Terrasse mit Blick in das weite Tal und auf die umliegenden Berge Graubündens.

The-Hide-Restaurant

Auch kulinarisch punktet das The Hide Hotel. Zwei hoteleigene Restaurants unter Küchenchef Adrian Tschanz stehen dem Gast zur Wahl: Im Fine-Dining-Lokal „Hide Dining“ werden Spezialitäten aus der Region Graubünden wie auch internationale Gerichte serviert, während im „Hide Deli“ orientalische Gerichte wie Humus, Falafel, Chicken Tajine und Klassiker wie Burger und Kaiserschmarrn sowie frischgebackenes Brot auf der Karte stehen. Dieses Jahr darf man sich zusätzlich über eine Sushi Pop-Up-Lounge freuen.

Zum Entspannen gibt es einen 1000 Quadratmeter grossen Wellnessbereich mit finnischer Sauna, Solarium, Eisbrunnen, Dampfbad, Regenwaldduschen und grossem Entspannungsbereich.

Auf die Frage, was das „The Hide“ so besonders macht, lässt Gastgeber & Direktor Hannes Ingold wissen: „“The Hide“ ist mehr als ein Hotel, es ist eine eigene Destination im Stenna Erlebniscenter. Gäste flanieren durch das Stennacenter, nutzen das grosszügige Familienangebot mit Kid’s Club, die vielen attraktiven Shopping-Möglichkeiten in den Boutiquen, besuchen die vier The Hide Boutique Cinemas oder die fünf Restaurants, mieten direkt Ski, Snowboards und Bikes, machen eine Check-Up in der hauseigenen Arztpraxis und Physiotherapie, erledigen schnell Arbeiten im Shared-Space Co-Working, erholen sich im über 1000 Quadratmeter grossen The Hide Spa- und Wellnessbereich und das alles direkt vor der Zimmertür. Ausserdem bringt unser Hotellift die Gäste direkt und komfortabel zur Talstation des „Arena Express“.“

THE HIDE HOTEL
Via Nova 80
CH-7017 Flims
Switzerland

Tel: +41 81 911 15 11
Webseite: www.thehidehotelflims.ch

Facebook
Instagram
Twitter

Weitere Magazin-Beiträge

vor 15 Tagen

Nachhaltigkeit ist fashionable

Meine Generation kannte das Wort „Nachhaltigkeit“ noch gar nicht. Aber die Zeiten haben sich geändert, und das ist gut so.