Give yourself a break: Die Wichtigkeit von Pausen - womenbiz

Give yourself a break: Die Wichtigkeit von Pausen

Veröffentlicht am 10. Juli 2023

Autorin: Silke Amsler

Give yourself a break: Die Wichtigkeit von Pausen

Juheee!!! Die Ferien stehen vor der Tür, du freust dich aufs nichts tun! Einfach mal abschalten und die Arbeit vergessen. Das brauchst du auch im Alltag! Dafür sind Pausen da. Körper, Geist und Seele möchten gerne in Balance leben und sich nicht «nur» auf Ferien freuen. Pausen sind so wichtig! Ein Blick in den Himmel, Augen zu und tief durchatmen ist so erholsam und lässt dich konzentriert weiterarbeiten.  

Sogar die Wissenschaft hat das herausgefunden, dass sich Pausen auf deine Produktivität und Leistungsfähigkeit auswirken. Du bist nun mal ein Mensch und nicht ein Hochleistungscomputer der keine Pausen und Erholungszeiten braucht. Die vielen Informationen und Eindrücke gilt es zu verarbeiten. Deshalb sollte die sogenannte Pausenkultur gefördert werden. Bei uns in der Gesellschafft heisst es jedoch schnell, besser, weiter und mehr. Du, als Business Women bist deine eigene Chefin und kannst als Geschäftsführerin vorangehen. Have a break! Führe sie ein.

Weshalb planst du dir die Pausen nicht ein?

«Nein, keine Zeit für Pausen.» Deine Agenda ist vollgepackt mit Terminen. Wenn du darauf schaust, bist du zu 120% ausgelastet.  Dabei ist die Regel 1:5 oder 55 Min arbeiten, 5 Min Verschnaufpause damit du deinen Kopf leeren kannst. Hast du diese in deiner Agenda terminiert? Wohl kaum, oder? Du bist Selbstständig und liebst das was du tust. Dennoch bist du gefordert deine Pausen richtig zu planen, damit du in deiner Klarheit und Leichtigkeit bleibst. Oder hast du ein schlechtes Gewissen? Die Gefahr ins Hamsterrad zu rutschen ist schnell gegeben.

Es reicht nicht, dir das in dein Bewusst sein zu holen. Die Umsetzung und dein konsequentes Handeln ist gefragt!

Bist du vollkommen erschöpft, so ist deine Regenerationsphase viel länger. Wie gesagt, kleine Pausen tun einfach gut! Danach bist du wieder konzentriert, siehst deine Arbeit aus einem anderen Blickwinkel und dein Fokus ist geweckt.
Nimm dir deinen Freiraum für neue Inspirationen. Wenn du das Gefühl hast, dein Business ohne Pausen in den Erfolg zu führen, muss ich dich enttäuschen. Das klappt nicht. Du verlierst den Überblick und rennst den wichtigen Dingen nur nach. Das tun was gerade wichtig ist, ist die Präsenz in deinem Business.

3 Gründe weshalb du dir keine Pausen gönnst

  • Du liebst das was du tust: «Klar liebe ich was ich tue», sonst wärst du nicht mit deinem Business unterwegs, richtig? Frage: «Hältst du dich an deine eigenen Arbeitszeiten? Laptop weg – Feierabend? Du hast ihn dir verdient. Punkt.
  • Ohne Fleiss kein Preis? Viele Glaubenssätze treiben dich unbewusst innerlich an, Daher ist es wichtig, diese aufzulösen.
  • Keine Zeit für Pausen: Zeitmanagement ist gefragt. Weniger ist mehr. Vertagen erlaubt.

Gib dir Raum für Pausen

Übernimm die Eigenverantwortung für dich, bewusst! «Ich muss aber noch…», was bitte musst du noch? Wem bringt es etwas, wenn du unter deiner Selbstständigkeit, die vom Ehrgeiz und Perfektion getrieben ist zusammenbrichst? Niemandem! Steig aus dem Leistungsdruck, den du bekommen hast, aus. Hör auf dich selber zu sabotieren. Diese vermeintliche Norm der Gesellschaft ist Gift für dich. Löse lieber deine Glaubenssätze und Muster, die du im Laufe deines Lebens erhalten hast, auf. Sei dir bewusst, du kannst etwas von deiner «I like to do» Liste schieben.

Pausen Rezepte

Führe alles mit grosser Achtsamkeit aus. Schnell, nein danke!

Körper und Augen:

  • Lege beide Daumenballen für 1 bis 2 Minuten auf die geschlossenen Augen. Länger erlaubt.
  • Gerade Haltung, kreise deine Schultern 12x nach vorne und nach hinten.

Integration:

  • Um alles zu verarbeiten gönne dir ein paar Minuten Stille.
  • Ein kleiner Spaziergang an der frischen Luft tut gut.
  • Malen entspannt!

Handy weg! Du überflutest dein Gehirn mit neuen Informationen. Businesslunch ist arbeiten!

Das Wichtigste am Morgen ist STRESSFEI in den Tag zu starten. Nimm dir genügen Zeit. Höre auf dich und deinen Körper. Was ist gefragt? Tee, Spaziergang, lesen? Wichtig ist, hör auf dich. Starte entspannt in den Tag. Abends gilt das Selber.

Bewährte Tipps:

  • Ein Wochenende pro Monat frei machen.
  • Einen Tag unter der Woche frei. Es lohnt sich definitiv.
  • Alle drei Monate empfehle ich dir ein langes Wochenende. Hier schöpfst du neue Energien und Inspirationen.
  • FERIEN! Wenn möglich 2x im Jahr.

Nimm dir deine Pausen, sie bedeuten für dich Wachstum!
Das Wichtigste als Selbstständig ist, dass du gesund und glücklich bist!

Das erreichst du mit deinen Pausen. Stärke dich mit deinen Ressourcen und reflektiere. Warum bin ich selbstständig? Was sind meine Träume? Hat sich meine Vision verändert? Habe auch den Mut für Veränderungen, wenn du merkst das dein Herz neue Wege gehen möchte. Dafür sind deine Auszeiten und Visionszeiten da. «Mach mal Pause» macht also völlig Sinn.

Du brauchst Unterstützung? Melde dich bei mir, damit du voller Energie deine Lebensfreude in die Welt bringst. So kommt sie zurück. Ich freue mich auf dich.


Über die Autorin

Hallo ich bin Silke Amsler. Vor 20 Jahren hat mich die Körpertherapie fasziniert. Ein Weg voller toller Methoden und Techniken begegneten mir. Heute bin ich passionierte Trainerin & Coach, rund um die Themen des Stressmanagements und der Persönlichkeitsentwicklung. Mit Freude unterrichte ich das Modul Kleinkinder, der Kinder- & Jugendcoach Ausbildung an der IGM.

Meinen Workshops, Seminaren und 1:1 sind so kreiert, dass du effiziente und einfache Methoden an der Hand hast und einfach im Alltag integrieren kannst. Stress ADE, komm in deine Gelassenheit und Kraft. Firmen verstehen auf einmal den Zusammenhang zwischen Menschen und Energien. Ich freue mich, dein Team zu faszinieren.

Silke Amsler Coaching
Silke Amsler

Telefon: +41 76 516 37 58
Mail: kontakt@silkeamsler.com
Webseite: www.silkeamsler.com

Instagram
LinkedIn
Facebook

Weitere Blogs

vor 16 Tagen

Du bist gut genug!

Von Female Entrepreneur zu Female Entrepreneur: Du bist gut genug – auch wenn du selbst oft daran zweifelst!