FaceYoga Videos aus SocialMedia bringen für Beginner nicht viel - womenbiz

FaceYoga Videos aus SocialMedia bringen für Beginner nicht viel

Veröffentlicht am 21. November 2022

Autorin: Tamara Golliez-Solomir

Siehst du auch überall FaceYoga Videos?

Vielleicht ist es schon Deformation professionell bei mir, aber auf jeder Social-Media Plattform sehe ich diese Kurz-Videos mit Tipps, wie man etwas verbessern kann.

Meist sind diese Videos dann noch begleitet von Bildern, welche die Vorher- und Nachher-Unterschiede aufzeigen. Dagegen ist ja generell gar nichts einzuwenden, nur:

–  wird dir da genau erklärt, welche Muskulatur arbeitet?
–  weisst du anschliessend, welche Angewohnheiten du verändern kannst?
–  wirst du bei der Ausführung der Übungen kontrolliert oder gar korrigiert?
–  wirst du vor Fehlbelastungen der Muskulatur gewarnt?

Wahrscheinlich leider nicht!

Genau aus diesem Grund bin ich davon überzeugt, dass du idealerweise zuerst eine persönliche FaceYoga Lektion buchen solltest.

Eine Expertin kann dir ganz gezielt Übungen für deine Bedürfnisse zusammenstellen.

Denn nicht jedes Gesicht ist gleich! Wir haben zwar alle dieselben Muskeln, aber wieso sich bei einer Person starke Zornesfalten entwickeln und bei der anderen nicht, das hängt von ganz vielen speziellen Faktoren ab. Genau dazu habe ich mich in einem Interview geäussert.

Im persönlichen Austausch mit mir beschreibst du deine Wünsche und vor allem auch, was dich stört und wo du gerne Veränderungen sehen möchtest. Auf diesen Angaben, wird deine Lektion aufgebaut und

Genau hier kommt dann der Unterschied zu vorgefertigten Social Media Videos.

–  Während der Lektion kann ich dich beobachten.
–  Ich kann dich kontrollieren und korrigieren.
–  Und was oft das Allerwichtigste ist: Ich passe die Übungen jeweils spontan an.

Genau hier besteht der grosse Unterschied zwischen 1:1 Lektionen und fertigen online-Videos

FaceYoga-Videos sind perfekt, wenn du schon weisst, wie deine Muskeln funktionieren.
FaceYoga-Videos sind ideal, um das Gelernte zu vertiefen.
FaceYoga-Videos sind gut, wenn du schon trainierst und eine neue Übung erlernen willst.


Zum Starten empfehle ich dir unbedingt eine für dich persönlich zusammengestellte Lektion.

Hast du Fragen dazu, dann schreibe mir: info@tamara-faceyoga.ch

Oder buche direkt deine eigene Lektion unter: https://calendly.com/tamara-faceyoga/45min-faceyoga-lektion

Tamara Golliez-Solomir  –   Tamara-FaceYoga

Tamara ist zertifizierte FaceYoga Lehrerin und will die natürliche Anti-Aging-Methode für alle zugänglich machen. 

FaceYoga ist nicht nur Anti-Aging, sondern bietet eine natürliche Lösung gegen Verspannungen der Kiefermuskulatur, durch Fehlbelastung oder Stress an. 

Auch Kopfschmerzen und Migräne kann mit Hilfe von FaceYoga vermindert werden, auch diese sind oft auf Verspannungen zurückzuführen. 

“Tamara-FaceYoga” bietet online und offline Kurse für Interessierte jeden Alters an. Die Lektionen werden auf die persönlichen Bedürfnisse der Teilnehmenden zugeschnitten. 

Telefon: +41 79 437 33 31
E-Mail: info@tamara-faceyoga.ch
Webseite: www.tamara-faceyoga.ch

Instagram
Facebook
LinkedIn

Weitere Magazin-Beiträge

vor 4 Tagen

Selbständigkeit ist mein Leben!

Sich stets selber fordern und offen für Neues zu sein, war für mich vielleicht der beste Weg, das eigene Glück zu finden. Rasch wurde mir aber klar, dass man erst dann wirklich selbständig ist, wenn drei Grundbedingungen gegeben sind, auf welche ich nachstehend etwas näher eingehen möchte. Sie waren – und sind – in meinem Leben stets Orientierungspunkt und Antrieb für meine Selbständigkeit.

vor 6 Tagen

Der Kleine Albtraum

Corona ereilt dich im Urlaubsparadies. Deine Ferienbegleitung entpuppt sich als persönlichkeitsgestört. Gegen die Unberechenbarkeit helfen nur deine positiven Ressourcen.

vor 7 Tagen

Unternehmerin sein ist schwierig. Oder doch nicht?

Viele Frauen träumen insgeheim vom eigenen Business. Doch nicht jede schafft es auch diesen Traum in die Realität umzusetzen, und zwar so, dass sie erfolgreich damit ist. Weil es so schwierig ist? Oder eher, weil es am richtigen Vorgehen fehlt?