Es gibt immer was zu lernen, selbst aus (kleinen) Katastrophen - womenbiz

Es gibt immer was zu lernen, selbst aus (kleinen) Katastrophen

Veröffentlicht am 1. Februar 2019

Ein Wasserschaden, viel Arbeit, viel Ärger … oder wie wenig Vieles bewirken kann, sei es im positiven wie im negativen Sinne:

Was am  Anfang mühsam und kaum überwindbar erscheint, wirkt, nach dem ersten Schock in einen grösseren Konsens gestellt, gar nicht mehr so bedrohlich.

Gabrielle- Cacciatore von Mandach erzählt uns, was man selbst aus einem, in erster Linie mühsamen, Wasserschaden lernen kann.

Hast du auch ähnliche Erfahrungen gemacht, die du gerne teilen möchtest? Dann berichte uns davon via E-Mail an:  info@womenbiz.ch.

Die besten Erfahrungen veröffentlichen wir hier.

Ein paar Impressionen dazu:

Weitere Magazin-Beiträge

vor 9 Tagen

Succesful Networking – Kontakte haben oder Beziehungen pflegen?

Die stetig steigende Informationsflut, die Digitalisierung macht es einem da nicht unbedingt einfacher. In der neuen Arbeitswelt ist der Netzwerkgedanke seit längerem angekommen, wird vielleicht nicht überall konsequent gelebt, wird für mich aber künftig der Schlüssel zum Erfolg sein.

vor 9 Tagen

Networking als Schlüssel zu deiner ausgebuchten Agenda

Networking als Schlüssel zu deiner ausgebuchten Agenda und das ohne Networking Event? Wie das funktioniert erfährst du in Claudia’s Artikel „Networking neu gedacht: Dein Schlüssel zu einer ausgebuchten Agenda.“