Es gibt immer was zu lernen, selbst aus (kleinen) Katastrophen | womenbiz

Es gibt immer was zu lernen, selbst aus (kleinen) Katastrophen

Veröffentlicht am 1. Februar 2019

Ein Wasserschaden, viel Arbeit, viel Ärger … oder wie wenig Vieles bewirken kann, sei es im positiven wie im negativen Sinne:

Was am  Anfang mühsam und kaum überwindbar erscheint, wirkt, nach dem ersten Schock in einen grösseren Konsens gestellt, gar nicht mehr so bedrohlich.

Gabrielle- Cacciatore von Mandach erzählt uns, was man selbst aus einem, in erster Linie mühsamen, Wasserschaden lernen kann.

 

Hast du auch ähnliche Erfahrungen gemacht, die du gerne teilen möchtest? Dann berichte uns davon via E-Mail an:  info@womenbiz.ch.

Die besten Erfahrungen veröffentlichen wir hier.

Ein paar Impressionen dazu:

 

Beitrag teilen

Kategorien

Autorin & Frauenunternehmen

Werbung
Golf & Country

Weitere Magazin-Beiträge

vor 4 Tagen

6 Jahre womenbiz

Liebe Unternehmerinnen, liebe Karrierefrauen, liebe Partnerinnen und liebe womenbiz Interessierte Bereits sechs Jahre ist her, seit womenbiz online ging. Das […]

vor 132 Tagen

womenbiz Reach Your Goals 2019 Challenge

Du hast soeben dein eigenes Unternehmen gestartet? Oder liegt die Gründungsphase bereits einige Zeit zurück? Bevor du den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt hast, hast du gut über alles nachgedacht: Investitionen, laufende Kosten, Zeitaufwand, Verdienstmöglichkeiten.

vor 35 Tagen

Frau UND Beruf(-ung)!

Der Muttertag ist nun schon ein paar Tage her. Wir sind jedoch der Meinung, dass ein Tag im Jahr nicht ausreicht, um zu unseren Müttern hochzuschauen und ihnen Danke zu sagen.

vor 38 Tagen

Bibi Horst – Der Weg zur Unternehmerin

Ein Blick hinter die Kulissen von Unternehmerinnenpersönlichkeiten und was sie bewegt Interview: Gabrielle Cacciatore-von Mandach, Gründerin womenbiz.ch Was und wann war deine […]

vor 46 Tagen

Von der Küche in die Welt des Eventmanagements

Verhandlungsgeschick als langjährige Einkäuferin. Ein vielschichtiges Netzwerk als Start-up-Promotorin. Und als gelernte und leidenschaftlicher Koch ein Blick fürs Wesentliche, jedoch auch Innovative: Das Mise en Place der Event-Organisatorin Antonia Steiner stimmt, um stimmige Anlässe zu managen – vom Rezeptieren, Rüsten, Zubereiten bis zum Nachtisch.