Eine andere Perspektive der Diversität: ALTE WEISHEIT FÜR DIE BEFÄHIGUNG VON FRAUEN | womenbiz

Eine andere Perspektive der Diversität: ALTE WEISHEIT FÜR DIE BEFÄHIGUNG VON FRAUEN

Veröffentlicht am 19. Februar 2021

Autorin: Simone Junod

Die Argumente für die Beurteilung der Überlegenheit zwischen Mann und Frau sind trügerisch. Beide sind aufgrund ihrer Stärken, ihrer Fähigkeiten und ihres Beitrags zu Familie, Gesellschaft, Nation und der Menschheit im Allgemeinen in ihrer Art einzigartig und überragend. Gemeinsam und in voller Blüte bauen sie ein nahrhaftes Ökosystem für Familie und Gemeinschaft auf.

Notwendigkeit der Stärkung von Frauen
Männer und Frauen sind körperlich, geistig und emotional mit unterschiedlichen Fähigkeiten ausgestattet. Sie komplettieren sich und bilden zusammen eine ganzheitliche Einheit von Stärken und Attributen. Die Argumente für die Beurteilung der Überlegenheit zwischen Mann und Frau sind trügerisch. Beide sind aufgrund ihrer Stärken, ihrer Fähigkeiten und ihres Beitrags zu Familie, Gesellschaft, Nation und Menschheit im Allgemeinen in ihrer Art einzigartig und überragend. Gemeinsam und in voller Blüte bauen sie ein nahrhaftes Ökosystem für Familie und Gemeinschaft auf.

Die wachsende männliche Dominanz in der Familie und somit die Abwertung des weiblichen Beitrags ist ein unglücklicher Trend, der im Mittelalter ausgelöst wurde und auch heute noch in Mode ist. Die verzerrten und unausgeglichenen Beiträge von Mann und Frau haben zu seltsamen Anomalien in der menschlichen Gesellschaft geführt: Heute sind wir wohlhabender, aber weniger glücklich; gebildeter, aber weniger weise; stärker, aber ängstlich und intolerant; intelligenter, aber emotional schwach; haben große Besitztümer, führen aber ein einsameres Leben als unsere Vorfahren.

Wenn Frauen ihre Position in der Gesellschaft und ihren Beitrag zur Gesellschaft hätten fortsetzen können, wäre unsere Gesellschaft heute komplett anders. Die männliche Vorherrschaft ging in Reichtum, Bildung, Stärke, Intelligenz und Besitz über, jedoch sind Glück, Weisheit, Toleranz, emotionale Stabilität und Freude verloren gegangen. Der Kampf ums Überleben in einer von Männern dominierten Welt hat Frauen dazu gezwungen, auf ihren Feminismus und die damit verbundenen Eigenschaften zu verzichten, um männliche Eigenschaften zu entwickeln. Es hat die ohnehin schon missliche Situation weiter verschärft. Frauen leben in einer erstickten inneren Selbstumgebung. Diese Situation ist nicht nur für Frauen, sondern für die Gesellschaft im Allgemeinen prekär.

Angeborene Stärke und Fähigkeiten von Frauen
In der antiken griechischen Mythologie stellte Sophia die weibliche Weisheit dar, die auf Intuition, Sensibilität, Wärme und Empfänglichkeit beruhte. Sophia spielte eine wichtige Rolle in jüdischen, christlichen und heidnischen Papyrus-Texten und spielte eine zentrale Rolle in der Gesellschaft (2). Empathie ist zweifellos ein starkes weibliches Attribut, das zu Toleranz und Koexistenz mit Vielfalt führt. Emotionale Intelligenz und Mitgefühl sind ebenfalls sehr einzigartige weibliche Attribute. Sie sind geschickt darin, gesunde Beziehungen zu pflegen. Frauen sind mit der Fähigkeit ausgestattet, zu pflegen und zu geben.

Pandora, die erste menschliche Frau in der griechischen Mythologie, befreite die Welt von allem Elend, indem sie ein Glas mit Leckereien öffnete (Büchse der Pandora) (3).

In der hinduistischen Mythologie befinden sich Wissen, Reichtum und Macht im Besitz der Göttin Saraswathi, der Göttin Laxmi bzw. der Göttin Durga.

In der alten Maya-Zivilisation wurden Frauen mit gebührendem Respekt behandelt und aktiv in Politik und Wirtschaft eingesetzt. Die Fähigkeit von Frauen, Multitasking zu betreiben und Krisen mit einer ruhigen Einstellung zu bewältigen, ist einzigartig. Überall auf der Welt respektierten alte Zivilisationen Frauen für ihre einzigartigen Eigenschaften. Sie wurden von Männern niemals als unterlegen betrachtet.

Sie hatten ihren bestimmten Platz in kulturellen, sozialen, religiösen und politischen Angelegenheiten als Anerkennung ihres einzigartigen Beitrags zur Familie und zur Gesellschaft. Der Isis-Tempel im alten Ägypten, die Inanna-Tempel von Sumeria und das Orakel von Delphi sind unbestreitbare Beweise für die Ehrfurcht und den Respekt, die von der weiblichen Gemeinschaft geboten werden.

Alte Weisheit für die Ermächtigung von Frauen
Aufgrund des Drucks in der heutigen Welt und einer Gesellschaft mit männlichem Stamm haben moderne Frauen diese unschätzbaren Eigenschaften allmählich verloren. Die wirkliche Ermächtigung von Frauen kann nur durch die Wiedererlangung all dieser weiblichen Qualitäten und Kräfte erreicht werden. Der Versuch, männliche Qualitäten zu erwerben und sie darin zu übertreffen, um sich gleich oder besser als Männer zu erweisen, ist die falsche Herangehensweise. Frauen sind Männern in keiner Weise unterlegen.

Zivilisation und Geschichte haben dies zweifelsfrei bestätigt. Ein paar Jahrhunderte verzerrter Wahrnehmung und Verherrlichung der Männlichkeit können die Tatsachen nicht rückgängig machen. Frau und Gesellschaft haben für dieses Missverständnis bereits einen erheblichen Preis bezahlt. Zu viel Stress für kognitive Fähigkeiten und die Akzeptanz des logischen Denkens als einzige Führungskraft für die Menschheit haben unseren sechsten Sinn, unsere Intuition und unsere Sensibilität fast getötet. Das Führen mit Hilfe des Herzes ist ein Thema von Spott. ‚Bauchgefühl‘ hat keine Glaubwürdigkeit.

Diese Signale und die Leitung durch die Seele, die für den modernen Menschen so bedeutungslos sind, führen die kleinste Ameise zum größten Säugetier der Erde. Ein Zugvogel fliegt bei schlechtem Wetter Tausende von Kilometern in die richtige Richtung, basierend auf dem, was er fühlt. Und wir Menschen können Dank überkognitiven und überlogischen Denkfähigkeiten ohne GPS nicht mal das Zuhause unseres Freundes (und manchmal nicht mal unser eigenes) finden. Alte Weisheiten aus allen Teilen der Welt sind fest in den natürlichen Eigenschaften wie Mitgefühl, Empathie, Toleranz, Teilen und Pflege verwurzelt. Dies sind die gleichen Eigenschaften, die die weibliche Persönlichkeit schmücken. Die Nutzung der alten Weisheit hilft Frauen, ihre unschätzbaren Tugenden wiederzubeleben, um Selbstvertrauen, Frieden und Sinn im Leben zu erlangen.

Es ist die wahre Ermächtigung des Selbst und der Seele. Alte Weisheit ist das, was die Natur und das Universum unseren Vorfahren beigebracht hat. Sie basieren auf dem universellen Gesetz, das für jedes Lebewesen im Universum gilt. Der Mensch ist ein wesentlicher Bestandteil dessen, was wir als Universum bezeichnen. Früher haben wir dieses Wissen verstanden und respektiert. Das menschliche Leben erkundete seine wahren Potenziale. Die unglückliche Annahme, dass der Mensch eine eigenständige Einheit ist und nicht eins mit dem Universum, hat uns von unserer wahren Identität abgewöhnt. Trotz aller Missbräuche ist die Erde immer noch tolerant und weigert sich nicht uns zu ernähren. Egal wie sehr wir es verschmutzen, Wasser stillt immer noch unseren Durst und verweigert uns nicht den Regen. Die Luft weigert sich nicht, uns Leben einzuhauchen, während wir alle Versuche unternehmen, sie zu zerstören. Kein Baumschnitt und keine Misshandlung können dazu führen, dass die Bäume keine Früchte mehr tragen. Auch der schwächste Zweig stützt das Nest und die Eier. Das ist die Empathie in der Natur. Tiere spüren die bevorstehende Naturkatastrophe, Tage bevor sie sich manifestiert. Das ist Intuition. Die alte Weisheit hat all diese Eigenschaften aus der Natur gewählt und erkannt, dass diese universell bindend, lebenserhaltend, selbsttragend und selbstausgleichend sind.

Einssein mit dem Universum ist durch alte Weisheit möglich. In der Antike übernahmen die älteren Frauen des Stammes als Weisheitsträger die Verantwortung, jüngere Frauen des Stammes zu führen. Frauen in Gruppen entwickelten eine einzigartige Art von Bindung und Energie, die die Weiblichkeit nährte. Sie haben sich gegenseitig gestützt und eine Synergie geschaffen, die jungen Frauen einen fruchtbaren Boden bot, um ihr wahres Potenzial ausschöpfen zu können. Dieses System wirkte jahrhundertelang und über Generationen Wunder, bis die Stämme in Familien zerfielen und sich Familien in kleinere Satelliteneinheiten aufteilten.

Kollektive Weisheit machte individuellen Ängsten und Verzweiflung Platz
Glücklicherweise geht die alte Weisheit der Menschheit nicht verloren. Weltweit gibt es Menschen, die die Fähigkeit besitzen, diese alte Weisheit zu entschlüsseln und diese zu nutzen. Mit ihrer Bildung und dem Kontakt mit indigenen Stämmen und „weisen“ Frauen und Männern sind sie die modernen „Anwohner der alten Weisheit“. Die Athena Wisdom Institute AG ist eine der Pioniere, die unablässig daran arbeitet, alte Weisheit mit modernem Wissen, Theorien und Praktiken zu verbinden. Im Mai werden wir ein auf Ancient Wisdom basierendes Programm zur Stärkung der Frauen auf den Markt bringen. Das Programm soll die Teilnehmenden befähigen, ihre wahre Identität zu entdecken, Klarheit zu entwickeln, die Vergangenheit zu überwinden und eine neue Vision und Realität zu schaffen. Wir sehen die realisierte Geschäftsfrau als Fahnenträgerin einer neuen Geschäftsbewegung. Das Ziel geht weg vom bloßen Profit zum Wohl der Menschheit und der Welt insgesamt. Dies war Teil des ursprünglichen Designs, das wir unterwegs verloren haben. In den verehrten und respektierten Worten des Dalai Lama: „Die Welt wird von der westlichen Frau gerettet.“ (4). Frauen haben heute eine Verantwortung und sollten sich der Herausforderung stellen, die Welt zu bessern. Die Menschheit und das Universum können niemals das sein, was sie sein sollen, bis die weibliche Energie und das Potenzial voll ausgeschöpft sind. Athena fühlt sich geehrt, die moderne Geschäftsfrau auf dieser Reise zu begleiten.

Athena Wisdom Institute AG
Simone Junod

Telefon: +41 79 330 19 08
E-Mail: wisdom@athenawisdominstitute.com
Webseite: https://www.athenawisdominstitute.com/en/

Facebook
Instagram
LinkedIn

Quellen:

  1. https://thefullest.com/2018/09/03/ancient-wisdom-for-modern-women/
  2. https://www.theguardian.com/commentisfree/2014/jan/26/women-wisdom-papyrus-female-belief-ancient-geopolitics
  3. https://www.naqt.com/you-gotta-know/mortal-women-in-greek-myth.html
  4. https://www.huffpost.com/entry/western-women_b_2277916

Weitere Magazin-Beiträge