Die einzige Konstante im Leben ist die Veränderung - womenbiz

Die einzige Konstante im Leben ist die Veränderung

Veröffentlicht am 26. Mai 2022

Autorin: Iris Zenegaglia

Mein innerer Antrieb ist das Hier und Jetzt. Wenn es mir in privaten und beruflichen Phasen nicht mehr gut geht, ich mich unwohl fühle, unzufrieden, unglücklich oder gestresst bin, sagt mir mein Bauchgefühl ziemlich schnell und direkt, wo es klemmt. Eigentlich bin ich ein Kopfmensch und fälle Entscheidungen sachlich und rational, meine Vernunft ist stark, ich bin loyal und gebe mich einer Sache zu hundert Prozent hin. Aber wenn der Moment kommt, wo mein Bauch sich meldet, reflektiere ich das Hier und Jetzt und mein Kopf lässt mich dann die richtigen Entscheidungen treffen.

Das war schon immer so. Bewusst wahrgenommen habe ich es jedoch erst in den letzten Jahren. Ich habe gelernt, auf mich selber zu vertrauen.

Warum ich heute tue, was ich tue

Mein bisheriger Lebensweg ist kunterbunt und voller Wendungen. Warum ich heute das tue, was ich tue, ist genau deswegen. Es war nicht geplant, sondern es hat sich so ergeben. Aber nicht einfach so, sondern immer wieder durch Selbstreflexion und mutige Entscheidungen.

Begonnen hat meine berufliche Laufbahn als Siebdruckerin, ein handwerklicher Beruf, welcher mich deswegen faszinierte, weil ich am Ende des Tages ein Produkt in meinen farbigen Händen hielt. Aber auf die Dauer wäre mir das zu langweilig geworden. Ich war neugierig auf die Welt und wollte auch anderes entdecken. So hat es mich über einen kurzen Abstecher ins Gesundheitswesen in die Finanzbranche gespült und ich habe Betriebsökonomie studiert. Ich war auf längeren Reisen in Brasilien und Australien und durfte zwei Jahre lang in London leben und arbeiten. Ich habe mich dabei fachlich weitergebildet und persönlich weiterentwickelt.

Der Mensch im Mittelpunkt

Nach Projektmanagement und Lean Six Sigma Erfahrungen habe ich mich über das Thema Change Management immer mehr dem Menschen zugewandt. Um Veränderungen in Organisationen erfolgreich umzusetzen sind die Mitarbeiter zentral. Sie bestimmen, ob die Veränderung nachhaltig getragen wird oder nicht. Ich denke, es liegt in der Natur des Menschen, dass wir ungern unsere Gewohnheiten ablegen und es ungemütlich ist, sich in Unbekanntes oder Ungewohntes hinzubewegen.

Es ist auch nicht so, dass mir Veränderungen leichtfallen. Aber durch meine Erfahrungen habe ich gelernt, dass jede Veränderung Chancen mit sich bringt und schlussendlich zur persönlichen Weiterentwicklung führt.

Systemisch-lösungsorientiertes Coaching – Meine Berufung

Heute arbeite ich, unter anderem, als selbstständige Beraterin. Ich unterstütze und begleite Menschen auf dem Lösungsweg von berufsbezogenen Frage- oder Problemstellungen. Zu mir kommen Klienten und Klientinnen, welche sich persönlich weiterentwickeln wollen, vor Herausforderungen stehen oder nach Orientierung suchen, wie zum Beispiel:

– Persönliche Standortbestimmung und Zukunftsgestaltung
– Reflexion des eigenen (Führungs-)Verhaltens
– Spannungsfelder zwischen Beruf, Familie und Selbst
– Konfliktsituationen
– Negative Glaubenssätze auflösen

Bei systemisch-lösungsorientiertem Coaching werden – kurz gesagt – die Ressourcen und Kompetenzen des Klienten oder der Klientin aktiviert. Es werden, durch ein kooperatives Miteinander, neue Sichtweisen und Lösungsansätze entwickelt. Indem sich systemische Fragen von den aus der Alltagskommunikation gewohnten in erheblichem Masse unterscheiden, regen sie oftmals neue Sichtweisen an und ermöglichen dadurch neue Verhaltensoptionen, eröffnen einen Fächer neuer Möglichkeiten.

Ich bin beeindruckt, was ein Coaching bewegen kann. Mit sorgfältig durchgeführten und stimmigen Interventionen werden extrem starke Prozesse angeregt, welche den oder die Klientin auf den Lösungsweg bringen. Die intensive Arbeit als Coach wird durch zufriedene Klienten und Klientinnen belohnt, welche durch das Coaching Klarheit erhalten haben.

Als Beraterin kann ich alle meine Kompetenzen und Fähigkeiten vereinen und aus dem Vollen schöpfen – das ist ein tolles Gefühl und motiviert mich tagtäglich in die Situationen der Klienten einzufühlen und zu denken und mich mit ihnen auf den Weg der Lösungsfindung zu begeben. Es gibt immer wieder überraschende und bewegende Momente, welche jedes Coaching einzigartig machen. Einzigartig wie jeder Mensch auf dieser Erde.

Ein Blick in die Zukunft

Wer weiss schon, was die Zukunft für einen geplant hat. Ich weiss es jedenfalls nicht. Aber eines weiss ich: Nichts ist so sicher wie die Veränderung. Ich bin gespannt, wohin mich die nächsten zehn Jahre führen werden. Solange mein Bauch und mein Kopf sich einig sind, kann nichts schiefgehen.

Über die Autorin

– Betriebsökonomin FH
– Lean Six Sigma Black Belt
– Change Managerin & Organisationsentwicklerin (ZHAW/IAP)
– Coach (ZHAW/IAP)

Ich unterstütze Einzelpersonen und Organisationen bei der Entscheidungsfindung, bei der Effizienzsteigerung und bei Veränderungsprozessen. Mit meinen analytischen Fähigkeiten bringe ich Struktur in Projekte und ordne Anforderungen, Applikationen, Gedanken, Menschen und Prozesse.

Zenegaglia LEAN Beratung
Iris Zenegaglia

Telefon: +41 797045970
E-Mail: lean@zenegaglia.ch
Webseite: www.zenegaglia.ch

LinkedIn

Weitere Magazin-Beiträge

vor 4 Tagen

Nachhaltig Netzwerken

Die letzten Jahre haben uns gezeigt, wie wichtig es ist, Kontakte und Beziehungen zu pflegen, wie wichtig ein Umfeld ist, das uns auch in turbulenten und schwierigeren Zeiten unterstützt. Gleichzeitig wird uns auch immer bewusster, dass wir nachhaltig leben müssen. Wie geht beides zusammen?

vor 19 Tagen

Succesful Networking – Kontakte haben oder Beziehungen pflegen?

Die stetig steigende Informationsflut, die Digitalisierung macht es einem da nicht unbedingt einfacher. In der neuen Arbeitswelt ist der Netzwerkgedanke seit längerem angekommen, wird vielleicht nicht überall konsequent gelebt, wird für mich aber künftig der Schlüssel zum Erfolg sein.

vor 19 Tagen

Networking als Schlüssel zu deiner ausgebuchten Agenda

Networking als Schlüssel zu deiner ausgebuchten Agenda und das ohne Networking Event? Wie das funktioniert erfährst du in Claudia’s Artikel „Networking neu gedacht: Dein Schlüssel zu einer ausgebuchten Agenda.“