Definieren von Unternehmens-Werten ist so wertvoll | womenbiz

Definieren von Unternehmens-Werten ist so wertvoll

Veröffentlicht am 1. April 2021

Autorin: Iris Zenegaglia

Unter Unternehmens-Werte verstehen sich nicht die wirtschaftlichen Kennzahlen eines Unternehmens, sondern gemeint sind die Grundleitwerte der Identität eines Unternehmens oder einer Organisation.
Diese Werte werden nach Innen und Aussen getragen und bilden somit die Basis zur Identifizierung der Mitarbeiter, der Führungskräfte, sowie auch der Kunden mit der Unternehmung. Die formulierten Unternehmens-Werte bilden die Grundpfeiler für eine gut gelebte Unternehmenskultur und wirken für die Mitarbeiter als Richtlinien im Arbeitsalltag.

In der Praxis

Als Basis zur Kulturarbeit bei einem meiner Kunden leitete ich einen Workshop, in welchem wir die Unternehmens-Werte definiert und aufgearbeitet haben. Wir haben im Brainstorming-Modus gestartet und auf Post-It’s notiert, welche Werte in ihrer Organisation wichtig sind. Nach dem Brainstorming haben wir die Werte in 6 Hauptwerte aufgeteilt. Als wir fertig waren, hat eine der Firmeninhaberinnen kommentiert: «Das tönt ja wie eine Werbeaktion für unsere Firma!»
Und irgendwie hatte sie recht. Natürlich können die Unternehmens-Werte als teilweise plakative und oberflächliche Adjektive wahrgenommen werden, wenn sie nüchtern und nackt auf dem Papier stehen. Aber die Arbeit an den Unternehmens-Werten ist ja nicht getan, wenn man sie auf Papier geschrieben hat. Die eigentliche Arbeit beginnt erst dann.

Die Werte, welche sich eine Organisation auf die Fahne geschrieben hat, müssen auch gelebt werden und zwar von jedem einzelnen Mitarbeiter. Sie bilden die Basis für Mitarbeitergespräche und Leistungsbeurteilungen, sie sind auf der Webseite ersichtlich und sie fliessen auch immer wieder in die interne und externe Kommunikation mit ein.

Und dann, wie weiter?

Damit die Werte nicht einfach geschriebene Worte auf Papier sind, lohnt es sich, sie auch grafisch darzustellen. Dazu eignet sich ein Werte-Diamant (Abb.1) oder man lässt seinen kreativen Ideen freien Lauf und findet eine andere Form der Darstellung; wie das zum Beispiel mein oben zitierter Kunde gemacht hat (siehe Abb.2).

Abb.1

Abb.2

Unterstrichen wird die Wichtigkeit der Werte, in dem man die grafische Darstellung auf ein Plakat ausdruckt und an wichtigen, zentralen Orten im Unternehmen aufhängt.
Man kann sogar so weit gehen, dass man das Plakat von allen Mitarbeitern und Führungskräften unterschreiben lässt. Dies stärkt das Gefühl der Verbindlichkeit und der Zusammengehörigkeit.

Es lohnt sich, die Werte in einem jährlichen Prozess zu reflektieren:
• In welchen Werten sind wir stark?
• Welche Werte brauchen noch mehr Aufmerksamkeit?
• Welche Werte sind für unser Unternehmen nicht mehr so bedeutend wie noch vor einem Jahr?
• Welche neuen Werte sind uns wichtig?

Ausserdem ist es sinnvoll, die Bedeutung der einzelnen Werte gemeinsam aufzuarbeiten, um damit ein gemeinschaftliches Verständnis zu erarbeiten. Wie können wir erkennen, dass die Werte gelebt werden? Wie erkennen wir, dass wir ein «starkes Team» sind? Woran messen wir, dass wir «unternehmerisch handeln»?

Aus diesen Fragen ergeben sich weiterführende Handlungsebenen, wie zum Beispiel, die Definition eines Führung- oder Ausbildungskonzepts oder das Aufsetzen von KPI’s (Key Performance Measures).

ZENEGAGLIA LEAN BERATUNG
Iris Zenegaglia

Telefon:+41 797045970
E-Mail: lean@zenegaglia.ch
Webseite: www.zenegaglia.ch

Weitere Magazin-Beiträge

vor 15 Tagen

Nachhaltigkeit ist fashionable

Meine Generation kannte das Wort „Nachhaltigkeit“ noch gar nicht. Aber die Zeiten haben sich geändert, und das ist gut so.